Home Verantwortungsvolles-spielen

Verantwortungsvolles Spielen

Lieber mybet-Kunde,

Glücksspiel kann eine wundervolle Art der Unterhaltung sein. Wir bei mybet sind uns aber auch bewusst, dass dabei Problemen auftreten können. Es ist unser Ziel, unsere Kunden durch präventive und aufklärende Maßnahmen zu schützen. Deshalb arbeiten wir eng mit Behörden und Forschungsinstituten für Suchtprävention zusammen. Wir möchten, dass sich alle Kunden gut bei uns aufgehoben fühlen und sich sicher sein können, dass wir alles für ein sicheres Glücksspielvergnügen tun.

 

Edward Mifsud
Director Personal Exchange International Ltd.

 

Schutz von Kindern

mybet gestattet keiner Person unter 18 Jahren die Teilnahme an ihrem Angebot und überprüft dies mit Hilfe strenger Kontrollen. Darüber hinaus stellen wir auch sicher, dass unsere Werbung und unser Sponsoring Volljährigen vorbehalten bleibt. Um zu gewährleisten, dass Minderjährige in Deinem Haushalt keine Glücksspiele im Internet spielen können, empfehlen wir Dir, folgende Richtlinien zu befolgen:

  • Nutze Kinderschutz-Software, die Kindern und Minderjährigen den Zugang zu Glücksspielseiten verbietet.
  • Lasse Deinen Computer niemals unbeobachtet, solange Du eingeloggt bist.
  • Geb Deine Kreditkartendetails o.ä. niemals an Kinder oder Minderjährige weiter.
  • Melde Minderjährige und Personen, die unter das Jugendschutzgesetz fallen. Bitte kontaktiere in diesen Fällen: responsiblegaming@mybet.com

Es gibt eine Vielzahl an Applikationen für Deinen PC, welche Eltern oder Erziehungsberichtigte nutzen können, um den Zugang von Minderjährigen zu kontrollieren. Es gibt zudem Software, die es Eltern ermöglicht, Kinder vor ungeeigneten Internet-Inhalten zu schützen, z.B.:

www.netnanny.com
www.cybersitter.com

 

Schutz von gefährdeten Personen

Für die meisten Menschen bedeutet Spielen eine interessante, abwechslungsreiche Freizeitbeschäftigung. Während die meisten Menschen zum Spaß und im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten spielen, steht der krankhafte Spieler unter konstantem Spielzwang. Dieses Verhalten führt meist zu finanziellen und familiären Problemen. Um dieses Problem im Auge zu behalten, setzen wir ein System ein, um das Spielverhalten zu überwachen und erste Anzeichen eines Spielproblems zu erkennen. Um Dein persönliches Risiko herabzusetzen, ist es wichtig, sich der potenziellen Gefahren bewusst zu sein und folgende Punkte zu berücksichtigen:

  • Spielen sollte als Unterhaltung verstanden werden und nicht als Gelderwerb.
  • Setze Dir vor dem Spielen ein Zeit- und Geldlimit.
  • Spiele nicht unter dem Einfluss von Alkohol oder Medikamenten.
  • Spiele nicht, wenn Du Dich deprimiert oder traurig fühlst.
  • Wenn Du eine Spielpause benötigst, kannst Du unsere Selbstausschluss- oder Spielpause-Optionen benutzen.

 

Persönliche Schutzmaßnahmen für Spieler

Limitierungsmöglichkeiten

Die Richtlinien zum verantwortungsvollen Spielen von mybet beinhalten, dass Du zu jeder Zeit verschiedenen Limitierungen festlegen kannst. So kannst du zum Einen festlegen, wieviel Du maximal täglich, wöchentlich oder monatlich bei mybet einzahlen möchtest. Zum Anderen kannst Du festlegen, wieviel Du maximal in einem von Dir selbst festgelegten Zeitraum bei mybet insgesamt und/oder im mybet-Casino einsetzen möchtest. Nicht zu guter Letzt hast Du auch die Möglichkeit, ein tägliches, wöchentliches oder monatliches maximales Verlustlimit für den Casino- und den Sportwettbereich festzulegen. Die unterschiedlichen Limits helfen Dir dabei, nicht mehr auszugeben, als Du tatsächlich möchtest. Unter „mein Account > Einstellung > Limitierungen“ kannst Du persönlich die oben genannten Limits festlegen.

Für das Inkraftreten der Limits gelten folgende Grundsätze: Wenn Du Deine jeweilige Limits erhöhst, tritt die Erhöhung frühestens nach sieben Tagen in Kraft. Sofern Du Deine Limits herabsetzt, tritt dieses unverzüglich nach erfolgter Herabsetzung in Kraft. Eine Erhöhung Deiner Einzahlungsgrenzen nach zuvor erfolgter Herabsetzung tritt erst nach Ablauf eines Monats in Kraft. Für Fragen und weitere Informationen zu Deinen Limits kannst Du Dich jederzeit mit unserer Kundenbetreuung in Verbindung setzen.

Spielpause

Wenn Du glaubst, dass Du eine Auszeit benötigst oder dass Du dich auf ein Spielproblem zu bewegst, kannst Du bei mybet eine Spielpause bzw. eine Selbstsperre wählen. Du hast hierbei die Möglichkeit, eine kurzfristige oder eine vorübergehende Spielpause sowie eine endgültige Sperre zu beantragen. Eine kurzfristige Spielpause (Abkühlzeit) hat die Dauer von mindestens 24 Stunden, eine vorübergehende Spielpause dauert mindestens 1 Monat. Während dieses Zeitraums wird Dein Kundenkonto deaktiviert und Du kannst Dich nicht mehr einloggen. Wenn Du eine Spielpause beantragen möchtest, kannst Du die hierfür vorgesehene Funktion unter „mein Account > Einstellung > Limitierungen“ nutzen oder Dich mit unserer Kundenbetreuung unter 01806 224 114 oder responsiblegaming@mybet.com in Verbindung setzen.

Selbstsperre

Darüber hinaus hast Du die Möglichkeit, Dich dauerhaft für unser Angebot sperren zu lassen. In diesem Fall wird Dein Kundenkonto gesperrt und eventuell auf Deinem Kundenkonto verbleibendes Guthaben an Dich  ausbezahlt. Eine Reaktivierung Deines Kundenkontos bzw. eine erneute Registrierung ist frühestens nach Ablauf eines Jahres möglich. Wenn Du eine Selbstsperre beantragen möchtest, kannst Du die hierfür vorgesehene Funktion unter „mein Konto > Selbstlimitierung“ nutzen oder Dich mit unserer Kundenbetreuung unter 01806 224 114 oder responsiblegaming@mybet.com in Verbindung setzen.

Wenn Du Dich für eine Spielpause oder einen Selbstsperre bei mybet entscheidsest, raten wir Dir dieses auch bei sämtlichen anderen Glücksspielanbietern vorzunehmen, bei denen Du ein Kundenkonto eröffnet hast. Wir empfehlen Dir zusätzlich, sämtliche Benachrichtigungen bzw. Konten bei Facebook, Twitter oder anderen Social-Media-Plattformen, die mit mybet oder anderen Glücksspielanbietern in Verbindung stehen, zu deaktivieren.

Wir möchten Dich außerdem informieren, dass Du durch die Nutzung spezieller Filtersoftware den Zugang zu Glücksspielseiten von Deinem  Computer generell ausschließen kannst. Weitere Informationen kannst Du unter den nachstehenden beispielhaft aufgeführten Links finden:

Gamblock: www.gamblock.com
Betfilter: www.betfilter.com

 

Zusätzliche Schutzmaßnahmen im mybet-Casino

Kontrolle der Casino-Spielzeit

Damit Du während des Spielens in unserem Casino nicht die Zeit aus den Augen verlierst, informieren wir Dich nach Ablauf einer Stunde über Deine bisherige Spielzeit und getätigten Einsätze. Du kannst natürlich auch einen kürzeren Zeitraum festlegen. Im Rahmen dieses Hinweises hast Du die Möglichkeit, Dein Spiel fortzusetzen oder das Casino zu verlassen und Dich für den Rest des Tages von weiteren Casino-Aktivtäten auszuschließen.

Spielpause im mybet-Casino

Du kannst neben einer Spielpause und einer Selbstsperre für das gesamte mybet-Angebot auch einen entsprechenden Selbstausschluss bezogen auf das mybet-Casino beantragen. In diesem Fall ist Deine Nutzung des Echtgeld-Casinos für den von Dir festgelegten Zeitraum (dauerhaft oder vorübergehend) nicht möglich. Sofern Du Dich vom mybet-Casino ausschließen möchtest, verwendest Du bitte die im Casino-Menü vorgesehene Funktion oder nehme Kontakt mit unserer Kundenbetreuung unter 01806 224 114 oder responsiblegaming@mybet.com

 

Hilfe für Familienmitglieder

Ein krankhafter Spieler bedeutet für seine Familie viel Stress und Probleme Folgende Anzeichen können auf den Beginn einer Spielsucht hinweisen und sollten ernst genommen werden:

  • Beziehungskonflikte
  • Konflikte am Arbeitsplatz
  • Isolation
  • Wachsende Schulden

Durch Spielsucht betroffene Familienmitglieder finden bei GamAnon (GAMblers ANONymous Family Groups) Hilfe. Die GamAnon Family Groups sind eine weltweite Gemeinschaft von Familienmitgliedern und Freunden von Spielsüchtigen. Sie treffen sich regelmäßig, um Erfahrungen auszutauschen und Lösungen für ihre Probleme zu suchen und zu finden.

 

Selbsteinschätzung

Solltest Du der Meinung sein, dass Du oder eine Person in Deinem näherem Umfeld die Kontrolle über das Glücksspiel verloren hast bzw. hat, stelle Dir oder der Person die folgenden Fragen:

  • Verpassst Du Deine Arbeit, Universität oder Schule um Glücksspiele zu spielen?
  • Spielst Du Glücksspiele weil Du unglücklich oder gelangweilt bist?
  • Wenn Du beim Spielen verloren hast, fühlst Du Dich einsam und verzweifelt und musst unbedingt weiter spielen?
  • Spielst Du Glücksspiele bis Dein allerletztes Geld verloren ist?
  • Hast Du jemals Freunde oder Bekannte belogen um den tatsächlich verlorenen Betrag zu verleugnen?
  • Haben Deine Freunde oder Bekannte Dich jemals hinsichtlich Deiner Spielsucht kritisiert?
  • Hast Du das Interesse an Deiner Familie, Freunden oder Hobbys verloren?
  • Wenn Du das Glücksspiel verloren hast, musst Du sofort weiter spielen um den verlorenen Betrag zurück zu gewinnen?
  • Spielst Du Glücksspiele weil Du frustriert oder enttäuscht bist?
  • Spielst Du Glücksspiele weil Du depressiv bist oder Suizidgedanken hast?

Umso mehr Fragen Du mit JA beantworten hast, umso höher ist die Gefahr, dass Du ein ernsthaftes Glücksspielproblem hast. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass eine derartige Diagnose nur von speziell ausgebildeten Experten gestellt werden kann und die vorstehenden Fragen nur Hinweise auf mögliche Probleme geben können. Suche daher bitte im Zweifel sofort eine Organisation für Suchtprävention in Deiner Nähe auf und bitte um Hilfe. Weitere Kontaktinformationen findest Du unten. Wir stehen Dir auch gerne anonym für erste Informationen unter responsiblegaming@mybet.com zur Verfügung.

 

Information und Hilfe

Sobald ein Abhängigkeitsgefühl eintritt, muss sofort der erste Schritt eingeleitet werden und Hilfe in Anspruch genommen werden. Bitte kontaktiere uns hierzu unter 01806 224 114 oder schreibe eine Email an responsiblegaming@mybet.com, damit wir mit Dir die weiteren Schritte besprechen können und Dir den Kontakt zu einer Beratungsstelle in der Nähe Deines Wohnortes herstellen können. Alternativ kannst Du Dich natürlich selbst vom Angebot ausschließen lassen und Kontakt mit einer Beratungseinrichtung aufnehmen.


Weitere Informationen zum Thema Spielsucht sowie Angaben zu Beratungseinrichtungen in der Nähe Deines Wohnortes findest Du auf der Webseite der Spielsuchtgemeinschaft in Deutschland, Anonyme Spieler: http://www.anonyme-spieler.org